13 Antworten anzeigen - 1 bis 13 (von insgesamt 13)
  • Autor
    Beiträge
  • #30009
    Petersen Owe
    Participant

    Guten Tag,

    Ich habe Fragen zum IQ Reader und hoffe, dass ich im „allgemeinen“ Teil des Forums richtig bin?

    – wir möchten gerne den IQ Reader nutzen, aber es gibt für „Apis ungeübte“ Nutzer keinerlei Bedienungsanleitung.

    Ist da schon was in Arbeit?

    – im Reader (Version 50) werden Formblätter mit Anfangsstand „mit Zustand“ dargestellt.

    Dadurch wird bei uns (wir haben im Anfangsstand des Programms keine Verantwortlichen und keinen Zustand). Jeder Anfangsstand als „unbearbeitet“ angezeigt.

    Wo kann man das abstellen?

    – Bewertungen werden im Reader farbig dargestellt (Ampelfarben)

    Wo kann man das abstellen?

    vielen Dank für Ihre Unterstützung!

    mit freundlichen Grüßen

    Owe Petersen

    • Dieses Thema wurde vor vor 3 months, 2 weeks von Petersen Owe bearbeitet.
    • Dieses Thema wurde vor vor 3 months, 2 weeks von Daniel Adams bearbeitet.
    #30012
    Frank Rudolf
    Participant

    Hallo Petersen-Owe,

    auch wir verwenden zusätzlich zu unseren NLX-Lizenzen den IQ Reader. Der Grund ist, das die Handhabung der von IQ-RM-Pro ohne Weiterbildung nicht funktioniert. Also überlassen wir das Arbeiten mit IQ-RM-Pro unseren Moderatoren.

    Der Rest nutz IQ-Reader. Dafür sind eigentlich keine Kenntnisse der IQ-RM erforderlich. Wir haben zum IQ-Reder eine einstündige Informationsveranstaltung durchgeführt um die paar Einstellungen darzulegen.

    Natürlich ist auch beim IQ-Reader Voraussetzung, sich mit strukturbasierten FMEA auszukennen. Wenn Sie mich persönlich kontaktieren stelle ich Ihnen die Unterlagen zur Verfügung.

    #30013
    Jürgen Eilers
    Keymaster

    Aufgrund von Anforderungen nach einem einfachen Zugriff auf FMEA-Formblätter wurde der IQ-Reader entwickelt und steht unseren Anwendern kostenfrei zur Verfügung. Insbesondere wurde gewünscht, dass eine Schulung / Einarbeitung nicht notwendig ist.

    Um es vorweg zu sagen, eine Dokumentation ist aktuell nicht geplant und damit auch nicht in Arbeit.

    Zu den konkret genannten Anforderungen wurden folgende Feature Requests im Projekt IQ-Reader (IR) dokumentiert:

    IR-86 „Im FMEA-Formblatt soll es die Möglichkeit geben, dass der Verantwortliche und der Termin für den Anfangsstand nicht angezeigt werden.“

    IR-87 „Im FMEA-Formblatt soll es die Möglichkeit geben, die farbige Darstellung für Bewertungen der Risikomatrix deaktivieren zu können“

    Anscheinend bietet der IQ-Reader jetzt Möglichkeiten, die sich nicht so einfach erschließen. Ich möchte die Gründe für den Wunsch nach einer Dokumentation kennenlernen. Nur dann können wir hin zu einer Lösung arbeiten, z.B. den IQ-Reader so optimieren, dass er entsprechend der ursprünglichen Zielsetzung intuitiv und ohne Doku und Einarbeitung bedienbar ist.

    Ich sehe es als sinnvoll an, zunächst die Use-Cases des Nutzerkreises zu spezifizieren, beginnend bei der Frage, wer gehört zum Nutzerkreis, welche Kenntnisse hinsichtlich der FMEA-Methodik sind vorhanden, und was ist die konkrete Zielsetzung bzw. Erwartungshaltung.

    Ich schlage ein einstündiges Online-Event zum IQ-Reader vor mit der Zielsetzung diese Punkte zu klären. Was halten Sie von der Idee?

    #30014
    Petersen Owe
    Participant

    Hallo und vielen Dank für die Antworten,

    Mir wäre es auch recht, wenn der Reader mit möglichst wenig Erklärung für unsere Kollegen zu nutzen wäre.

    Hier gibt es bei uns zwei Nutzerkreise:

    1. solche, die an den FMEA teilgenommen haben und diese zur weiteren Verwendung aufrufen wollen.

    Hier ist das Stichwort „Wiedererkennung“ wichtig. Formblätter sollten möglichst so aussehen, wie im Original eingestellt. (z.B. auch mit Kopfzeile inkl. Logo und den weiteren Details)

    2. solche, die nicht teilgenommen haben, sich aber ein Bild über den Stand / Inhalte der FMEA machen wollen.

    Hier ist ebenfalls die Wiedererkennung, aber noch mehr das Finden bestimmter Fehler im Vordergrund. (Hierfür habe ich noch keine Suchfunktion entdeckt)

    Für beide Nutzerkreise sollten die Inhalte der Formblätter gerne so dargestellt werden, wie die Nutzer des Readers es aus

    – dem „echten“ Apis und

    – den Auswertungen aus Apis

    gewohnt sind, denn das originale Programm kann keiner von beiden Gruppen ausreichend bedienen.

    (Wenn ich dem Entwicklungsleiter zum Ende der FMEA ein Formblatt zeige, in dem alle Anfangsstände als „unbearbeitet“ gekennzeichnet sind, gefährde ich entweder seine oder meine Gesundheit! 😉 Weiter wird auch nicht auszuschliessen sein, dass Kunden FMEA im Reader gezeigt werden – und  die dann ähnllich reagieren.)

    Ich kann das Dilemma schon nachvollziehen:  das echte Apis kann enorm Viel. Die Informationen dann möglichst simpel in einem Reader zur Verfügung zu stellen, stelle ich mir auch nicht einfach vor.

    Trotzdem (denke ich) sollte die Darstellung so nah wie möglich an der originalen Einstellung im Apis sein.

    Mit den beiden notierten Requests helfen Sie uns schonmal deutlich, Danke!

    Gerne können wir uns auch zu diesem Thema telefonisch oder online unterhalten.

    schönen Gruß

    Owe Petersen

    #30107
    FMEAED3
    Participant

    Hallo zusammen,

    Herr Petersen, ich kann dem oben gesagten nur zustimmen. Auch bei uns teilt sich der Nutzerkreis in diese zwei Gruppen auf.

    Will man den APIS IQ-Reader dann operativ einsetzen, kommt man sehr schnell dahin, dass eine Suchfunktion die Nutzbarkeit des Readers stark erhöhen würde. Mit dieser Frage hatten wir uns in der Phase, als der IQ-Reader in Version 40 zur Verfügung stand, an APIS gewendet. Diese Anregung hat APIS in einen Feature Request (IR-78) aufgenommen. Und so dürfen wir APIS IQ-Reader Nutzer in einer der nächsten Versionen auf die Umsetzung hoffen.

    Herr Rudolf, da wir gerade dabei sind, den IQ-Reader hausintern einem breiteren Kollegenkreis vorzustellen, würde ich mich sehr freuen, wenn sie mir die oben genannten Informationen/Unterlagen auch zukommen lassen könnten.

    VG

    Werner Kramer

    #30108
    Marco Schätzle
    Participant

    Hallo zusammen,

    durch den APIS IQ-Reader hatten wir uns erhofft, zukünftig auf Präsentationsdrucke verzichten zu können.
    Unsere Präsentationsdrucke beinhalten u.a. den Control-Plan, welcher teils für PPAP und auch als Input der Qualitätssoftware (Messplätze) verwendet wird. Mit dem direkten Live-Access auch auf Control-Pläne im IQ-Reader, könnten wir somit viel Arbeitsaufwand reduzieren. Zumal ständig mehrere PDF´s bei FMEA/CP-Änderungen aktualisiert werden müssen.

    Ist es geplant auch den Control-Plan mit dem APIS IQ-Reader aufrufen und ausdrucken zu können?
    Falls nein, können Sie dies bitte als Request aufnehmen?

    Des Weitren, würden wir es auch vorziehen, den APIS IQ-Reader im gleichen Layout wie die APIS Software verwenden zu können. Dies unterstützt den Grundsatz den Reader für APIS-Unerfahren, sich schnell darin zurecht zu finden. Nachdem die APIS-Software aus gemeinsamen FMEA-Meetings bereits vertraut ist.

    Viele Grüße

    Marco Schätzle

    #30109
    Frank Rudolf
    Participant

    Hallo Herr Kramer,

    das mache ich sehr gerne.

    @FORUM-Moderatoren: bitte stellen Sie meine eMail-Adresse Hrn. Kramer zur Verfügung. Damit verbunden eine Anregung, ist es möglich in diesem Forum „private Nachrichten“ zu aktivieren? Somit könnte auch ein 1:1 Austausch zwischen den Teilnehmern erfolgen.

    #30162
    FMEAED3
    Participant

    Hallo APIS Reader Gemeinde,

    als erstes möchte ich mich auch an dieser Stelle bei Ihnen Herr Rudolf für die zur Verfügung gestellte Präsentation sehr herzlich bedanken!

    In meinem letzten Beitrag hatte ich das Feature Request IR-78 erwähnt, das das Suchen im APIS Reader ermöglichen soll, dass ja auch Herr Petersen ebenso vermisst (Pkt. 2 vom 19.1.2021). Hausintern wird von den Kollegen aus dem Prozess massiv nach dieser Suchfunktion gefragt, weil es sehr mühselig ist, einen bestimmten Sachverhalt in der FMEA zu finden. Das würde die Akzeptanz und Duchdringung der FMEA Nutzung im Unternehmen deutlich steigern.

    Deswegen an dieser Stelle meine Frage an APIS, können Sie uns einen Termin nennen, wann wir mit einer IR-Reader Version rechnen dürfen, die die Suchfunktionalität enthält?

    Vielen Dank im Voraus.

    Viele Grüße.

    Werner Kramer

    #30301
    Petersen Owe
    Participant

    Hallo zusammen,

    hier noch eine Frage zum IQ Reader (V50):

    unser Reader zeigt im Formblatt keine besonderen Merkmale an (Spalte Klassifikation wird zwar angezeigt, bleibt aber leer).

    Die SC/CC wurden in der Originaldatei im Eigenschaftendialog der  jeweiligen Fehlerfolgen eingeschaltet.

    Im Apis selbst funktioniert das ohne Probleme, die Klassifikation wird in den Formblättern angezeigt.

     

    Kennt sich mit den Anzeigeoptionen des Readers schon jemand aus und kann mir einen Tip geben?

    Dankeschön und frohe Ostern

    Owe Petersen

    #30302
    Frank Rudolf
    Participant

    Da gibt es mehrere Notwendigkeiten, was ich auch etwas unglücklich finde. Ich bin mir auch nicht sicher, ob wir beim Eistellen einfach Glück hatten und alles Notwendige getroffen haben:

    1. unter „Inhalt“ ganz rechts aktivieren was in der K-Spalte sichtbar sein soll. Wir wählen hier beide Möglichkeiten aus.

    2. unter „Ansicht“ -> „Fehlerarten“ die Klassifikation aktivieren

    3. unter „Ansicht“ -> „Ursachen/Folge“ die Klassifikation aktivieren

    Mit diesen Einstellungen bekommen wir die K-Spalte bei der Fehlerfolge sowie die K-Spalte bei der Fehlerursache befüllt (ist auch so gewollt).

    Mein Tipp: am Anfang alle Möglichkeiten aktivieren und dann einzeln deaktivieren.

    Gruß Frank

     

    #30303
    Petersen Owe
    Participant

    Hallo Herr Rudoph,

    vielen Dank für den Tip.

    Die Einstellung „ganz rechts“ hatte ich tatsächlich noch nicht gefunden.

    Genützt hat es leider nichts: obwohl ich den ganzen „Tannenbaum“ aktiviert habe (Dabei ist eigentlich Ostern 😉

    zeigt der Reader keine Klassifikation an.

    Ich wäre für weitere Ideen dankbar!

    frohe Ostern

    Owe Petersen

     

    #30305
    Frank Rudolf
    Participant

    Hallo Herr Petersen,

    eine Einstellung habe ich noch im Nachgang gefunden:

    unter Ansicht -> Zusatz-Infos -> weitere Optionen: ebenfalls Klassifikationen aktivieren

    Ansonsten mal in der EXAMPLE-Datei das Formblatt „Montage Kabel an Stecker“ öffnen. Hier sind definitiv „CC“ in der K-Spalte der Fehlerursache sichtbar. Nicht das nachher noch ein Fehler bei der Klassifikation in der Ursprungsdatei ursächlich ist.

    #30316
    Torsten Blix
    Participant

    Hallo Herr Petersen,

    konnten Sie Ihr Problem zur Darstellung der besonderen Merkmale im IQ-Reader mit Hilfe von Herrn Rudolf lösen?

    Falls nein, so wenden Sie sich doch mit ihren konkreten Daten an unseren support@apis.de, so dass wir der Sache auf den Grund gehen können.

    Mit freundlichem Gruß,
    Torsten Blix
    APIS Informationstechnologien GmbH

13 Antworten anzeigen - 1 bis 13 (von insgesamt 13)
  • Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.