5 Antworten anzeigen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Autor
    Beiträge
  • #31333
    Riccardo Stüber
    Participant

    Hallo –

    mir ist heute aufgefallen, dass der Autofilter auf BA im Funktionsnetz nur immer die Objekte filtert, deren Typ man gerade angeklickt hat. Ist also ein Funktionsnetz vermischt mit Anforderungen/Merkmalen und Funktionen, lassen sich diese nur mit einem eigenen Filter gemeinsam anzeigen. Das führte in einem Fall jetzt zu Verwirrungen.

    Ich weiß, warum das so ist, aber es ist nicht praktisch. Könnte man nicht auch einen Autofilter anbieten, der im Funktionsnetz alle IQ-Objekte mit einem bestimmten BA anzeigt, unabhängig von ihrem Typ?

    VG
    Ric Stüber

    #31336
    Jürgen Eilers
    Keymaster

    Hallo Herr Stüber,

    vielen Dank für den Hinweis. Ich kann nicht abschätzen, wie aufwändig die Umsetzung ist. Registiert worden ist der Sachverhalt als Feature Request #V7-7141

    #31337
    Torsten Blix
    Participant

    Hallo Herr Stüber,

    wir planen für die nächste Major-Version der IQ-Software eine „übergeordnete Filterebene“ einzuführen, die es erlaubt nach gängigen Objektattributen zu filtern, ohne sich auf eine spezielle Ebene/Objekttyp festlegen zu müssen. Angedacht sind hierfür Attribute wie Name, Bemerkung, Benutzerdefinierte Attribute, Objekt-ID, Erstellungs-/Änderungsdatum, Hintergrundfarbe, etc. die bei (fast) allen IQ-Objekten vorhanden sind.

    Im Filter würde das dann z.B. so aussehen: „IQ-Objekt mit Name enthält…“

    Im Rahmen dieses Issues könnte ihr Vorschlag dann gut mit umgesetzt werden.

    Mit freundlichem Gruß,
    Torsten Blix

    #31340
    Christian
    Participant

    Hallo APIS-Entwickler,

    wäre es möglich, die vorhandenen Benutzerdefinierte Attribute im Struktureditor, Formblatt etc. mit einem Hot-Click-Button, der sich in der oberen Symbol- oder unteren Statusleiste befindet, ein- oder auszublenden. Derzeit muss man sie in den Anzeige-Optionen aktivieren/deaktivieren. Damit könnte man die Informationen auf den Bildschirm reduzieren und die Benutzerdefinierte Attribute nur bei Bedarf komfortabel und schnell anzeigen und ggf. sofort wieder ausblenden. Was wäre umsetzbar, damit die Moderation mit dieser Software einen kleinen Schritt „Clickarmer“ wird? Vorab besten Dank für die Beurteilung und ggf. Umsetzung meiner Anfrage.

    #31341
    Torsten Blix
    Participant

    Hallo Christian,

    seit V7.0 – 0130 gibt es folgende Funktionalität in der IQ-Software (vorausgesetzt sie sind Wartungskunde):

    In der Statuszeile wurde ein neues Icon mit Rechtsklick-Funktionalität hinzugefügt um diverse Hot-Click Symbole (Bemerkungen, benutzerdefinierte Attribute und Lesezeichen) de-/aktivieren zu können. [V7-4659]

    Screenshot IQ-Software
    Hiermit sollte ihr Wunsch „clickarm“ möglich sein!

    Mit freundlichem Gruß,
    Torsten Blix

5 Antworten anzeigen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.