Dieses Thema enthält 5 Antworten, hat 4 Stimmen, und wurde zuletzt vor vor 1 Woche, 2 Tage von  Jürgen Eilers aktualisiert.

6 Antworten anzeigen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)
  • Autor
    Beiträge
  • #26938

    Volker.Weber
    Participant

    Die geplante Veröffentlichung der Version 7 im Januar wurde verschoben, da der VDA/AIAG-Band noch nicht als Rotband vorliegt.
    Falls die Veröffentlichung der Version 7 alleinig davon abhängt, sind weitere Verzögerungen wahrscheinlich. Mich als User interessieren jedoch vor allem die Überarbeitung hinsichtlich der ISO26262 und weitere Verbesserungen. Wie ist die Strategie von APIS bezüglich der Veröffentlichung der Version 7?

    #26939

    Jürgen Eilers
    Keymaster

    Hallo Herr Weber,

    im Ergebnisprotokoll des (VDA QMC) Qualitätsmanagement Ausschuss (QMA) vom 13. Februar 2019 finden sich folgende Angaben:

    „AIAG-VDA FMEA Handbuch, englische Ausgabe
    1. Überarbeitung des Handbuchs bzgl. OEM Themen bis zum 04. März 2019
    2. Redaktionelle und grafische Fertigstellung des Handbuchs bis zum 18. März 2019
    3. Finale englische Ausgabe des Handbuchs zum 28. März 2019
    4. Vorlage zur Freigabe beim AIAG QSC am 02. April 2019
    AIAG-VDA FMEA Handbuch, deutsche Ausgabe
    1. Die deutsche Übersetzung ist zu 99% erstellt
    2. Anpassung der deutschen Übersetzung bis zum 15. April 2019
    3. Fertigstellung des deutschen Handbuchs bis Ende April 2019
    4. Vorlage zur Freigabe beim VDA QMA am 08. Mai 2019“

    Evtl. wird es also ab Anfang April eine Freigabe AIAG geben. Mir ist jedoch nicht bekannt, ob die Unterlage dann auch öffentlich verfügbar ist.

    Die Roadmap APIS IQ-Software Version 7.0 zeigt aktuell für V7.0-0010 den 30.04.2019 als Releasedatum.

    Alle vorliegenden Informationen aus dem AIAG-VDA-Harmonisierungsprojekt fließen fortlaufend in die Entwicklung von Version 7.0 ein. U.a. wird auch der Übergang hin zum 7-Schritte Ansatz für FMEA berücksichtigt.

    Die Überarbeitung hinsichtlich ISO 26262 bei Version 7.0 erfolgt in zwei Schritten. Zunächst ist das Datenmodell auf die geplanten Neuerungen angepasst worden. Mit einem späteren Service Pack werden die Neuerungen/Änderungen dann nachgeschoben werden.

    Dies bedeutet für Experten im Bereich Funktionale Sicherheit, die die Unterstützung der APIS IQ-Software im Bereich ISO 26262 nutzen, dass alle bestehenden Funktionalitäten bei Freigabe V7.0-0010 unverändert sind wie in der aktuellen Version 6.5. Geplante Neuerungen im Bereich ISO 26262 werden für Anwender über einen Service Pack Ende 2019 zur Verfügung stehen.

    #26964

    Herbert
    Participant

    Wird die FMEA nun immer komplizierter, warum 7 Schritte in der Version 7 😇 ? Was hat denn bisher gefehlt? Mir hat die bestehende Riskoanalyse bisher ausgereicht. Was ich als einzigen Schwachpunkt wahrnehme, ist die nicht ausreichende Analyse-Tiefe. Durch mehr Schritte wird die zur Analyse zur Verfügung stehende Zeit noch knapper. Ich hoffe, das wird kein Schuss in den Ofen.

    #26965

    Riccardo Stüber
    Participant

    Hallo Herbert,

    nach der Harmonisierung wird von 6 oder 7 Schritten statt von 5 gesprochen. Es kommen die vorgelagerte Abgrenzung des Betrachtungsumfangs, das Scoping (was man bereits jetzt auch machen müsste/sollte, nur meistens halt irgendwo anders), und das nachgelagerte Reporting dazu (Ziege, was Du gemacht hast)
    Mehr kommt nicht „dazu“ – im  Grunde eigentlich gar nichts 🙂 Es wird vielleicht nur einheitlicher.

    Viele Grüße

    Ric Stüber

    #27115

    Volker.Weber
    Participant

    Hallo Herr Eilers,

    nach ihrer Planung ist die Freigabe V7.0 aktuell auf Mitte Juli 2019 ausgerichtet. Verschiebt sich das Servicepack, welches die FuSi-Neuerungen erhält, dann auch um weitere 3 Monate nach hinten oder wird die Zeit genutzt und die Neuerung kommen direkt in V7 im Juli?

    #27116

    Jürgen Eilers
    Keymaster

    Hallo Herr Weber,

    es besteht kein zwangsläufiger Zusammenhang zwischen der Terminplanung hin zur Freigabe V7.0 und dem Abschluss der Arbeiten hin zu FuSi-Neuerungen.

    Aus diesem Grund möchte ich es bei meiner bereits gemachten Aussage belassen „Geplante Neuerungen im Bereich ISO 26262 werden für Anwender über einen Service Pack Ende 2019 zur Verfügung stehen.“.

6 Antworten anzeigen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.