4 Antworten anzeigen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Autor
    Beiträge
  • #14845
    Daniel Schulz
    Participant

    Hallo,

    ich bin FMEA Moderater für Elektronik-Systeme und habe derzeit folgendes Problem:

    Ich möchte die IDs der Funktionen in der FMEA (z.B. [G6ZX] Abführen der Verlustleistung an die Umgebung) mit Funktionen/Anforderungen aus einer Anforderungs-Matrix (Excel-Tabelle) in Verbindung bringen, die dort eine separate ID erhalten (z.B TRM 0050.010).

    Die IDs der FMEA in eine Excel-Tabelle zu exportieren und dort weiter zu verarbeiten, habe ich schon erreicht (über den Weg, die FMEA in eine HTML-Datei zu exportieren und dann mit Excel diese zu öffnen).

    Der nächste Schritt soll nun sein, in dieser Matrix IDs zu vergeben und diese dann zurück in die FMEA zu importieren (z.B. über benutzerdefinierte Attribute), ohne dass ich gezwungen bin, diese IDs manuell in die FMEA einzutragen

    Die Funktion der FMEA soll dann folgenden Inhalt haben:

    [G6ZX] TRM 0050.010 Abführen der Verlustleistung an die Umgebung

    Ich habe bereits versucht Excel Daten in die FMEA zu importieren, aber das Ergebnis war nicht zufriedenstellend. Mir ist nicht klar, wie ich Daten aus Excel mit Daten der FMEA abgleichen kann, wenn das überhaupt möglich ist.

    Haben Sie da eine Lösung für diese Problemstellung, bzw. wird es da mit einer der nächsten Versionen, diese Möglichkeit geben?

    Vielen Dank!

    #16756
    Jürgen Eilers
    Keymaster

    Wenn ich das richtig verstehe, dann soll ein Attributwert bei Objekten der FME-Datenbank extern geändert werden um den Sachverhalt „Funktion zu Anforderung“ zu dokumentieren, wobei es eindeutige ID für Funktionen und Anforderungen gibt.

    Ist die im Text gezeigte ID die Objekt-ID der Funktion wie in IQ vorhanden, d.h. die verkürzte Form der tatsächlichen ID?

    Geht es immer um eine 1:1 Zuordnung zwischen Funktion und Anforderung?

    #16757
    Daniel Schulz
    Participant

    Hallo Herr Eilers,

    das ist richtig, die ID in den eckigen Klammern, ist die verkürzte Objekt-ID und soll einer Anforderung in einer Excel-Tabelle zugeordnet sein, die wiederum eine eigene ID besitzt.

    Ich denke, dass sich manchmal eine Anforderung mehreren Funktionen der FMEA zuordnen lässt. Also wird es meiner Meinung nach nicht immer eine 1:1 Zuordnung geben.

    Ich habe in der Zwischenzeit die Möglichkeit entdeckt, Anforderungen in der FMEA direkt zu definieren und den Funktionen zuzuordnen (-> Neu -> Anforderungen…). Das ist jedoch ein händischer Prozess.
    Meine Frage zielte darauf ab, ob es vielleicht die Möglichkeit gibt/geben wird, nachdem die Objekt-IDs in die Excel-Tabelle übertragen worden sind, diese dann wieder komplett zurückzuimportieren, falls sich Einträge ändern, die IDs aber gleich bleiben.

    #16758
    Jürgen Eilers
    Keymaster

    Hallo Herr Schulz,

    es gibt zwei Lösungsansätzen, Entweder nutzen Sie die XDI-Schnittstelle oder Sie spezifizieren die gewünschte Funktionalität mit dem Ziel eine Auftragsentwicklung zu beauftragen.

    Die XDI-Schnittstelle ist vom Prinzip her in den Dokumenten http://iq.apis.de/xdi beschrieben. Unter http://www.apis.de/de/node/946 finden Sie auch weitere Informationen, mit denen der Ansatz verdeutlicht wird. Weitere Informationen zur Grundstruktur finden Sie unter http://iq.apis.de/XML-MSR.

    Wenn Sie den (sehr) hohen Einarbeitungsaufwand und den zusätzlichen (hohen?) Realisierungsaufwand mit allen Konsequenzen bei Versionswechsel etc. nicht haben wollen, dann können wir Ihnen eine Auftragsentwicklung gemäß Ihrer Spezifikation anbieten. Bitte schicken Sie Ihre Anforderungen an sales@apis.de mit der Bitte um ein Angebot.

    Die Funktionen haben in V6.5 als zusätzliches Objektattribut eine benutzerdefinierte ID. Derzeit ist die Reihenfolge bei der Anzeige „IQ-Id, Name, User-Id“. Wenn es für Sie hilfreich wäre, dann könnten wir intern diskutieren, ob eine alternative Sicht mit „IQ-Id, User-Id, Name“ realisiert werden kann. Mit einer nicht verkürzten IQ-Id ist die sichere Identifikation von Objekten in einer FME-Datei nicht möglich. Aus diesem Grund wird bei XDI immer die vollständige IQ-Id genutzt.

4 Antworten anzeigen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.