5 Antworten anzeigen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Autor
    Beiträge
  • #14891
    Tom Schön
    Participant

    Hallo zusammen,

    ich würde gerne IQ-RM zur Durchführung von FMEAs in neuen Projekten bei uns einsetzen, habe aber noch einige Probleme bei der Einführung.

    1)
    Im Moment erhalten die Mitarbeiter ihre Aufgaben über das FMEA-Formblatt oder die Terminverfogung als .xls oder .html per E-Mail. Können die Mitarbeiter das erhaltene Excel-File so bearbeiten, dass ich nach Abschluss der Maßnahmen dieses wieder ins IQ-RM importiere und sich im FMEA-Formblatt der Zustand der Maßnahme von „unbearbeitet“ auf „abschgeschlossen“ ändert? Gibt es für so eine „dezentrale“ (nicht explizit durch mich) Aktualisierung des FMEA-Formblatts eine Standardlösung? (Die Mitarbeiter haben keinen Zugriff auf IQ-RM)

    2)
    Die Vermeidungs- und Entdeckungsmaßnahmen bestehen oft in der Druchführung einer Messung oder einer Simulation. Können die Ergebnisse der Messungen und/oder Simulation (z.B. ein Excel File, Word Doc, PDF oder Screenshot) in der Software verlinkt werden? Dadurch würde ich gerne sicherstellen, dass wir auch in Zukunft die Umsetzung der einzelnen Maßnahmen der FMEA nachweisen können.

    Vielen Dank für die Unterstützung,

    Thomas Schön
    InnoSenT GmbH

    #16835
    Jürgen Eilers
    Keymaster

    Hallo Herr Schön,

    zu 1) Sie können aus der Terminverfolgung per „Datei – Export – Terminliste exportieren…“ eine XLS / XLSX exportieren, die nach der Bearbeitung wieder importiert werden kann („Datei – Import – Terminliste importieren…“).

    zu 2) Externe Dokumente können entweder über „Lesezeichen – Datei Lesezeichen“ oder in einer Bemerkung mit „Verknüpfung – Dokument“ referenzier werden. In beiden Fällen ist es möglich anstelle des Links das Dokument auch einzubetten.

    #16837
    Tom Schön
    Participant

    Vielen Dank für die ausführliche Antwort und für das Aufsetzen eines Testservers. Ich konnte auch schon Maßnahmen auf den Server laden.
    Leider ist es jedoch nicht möglich die Maßnahmen „online“ zu bearbeiten. Hier bekomme ich entweder eine Fehlermeldung, oder ein „bitte warten“. (Nach 20 Min. dann abgebrochen.)

    Grundsätzliches zum Web Interface.

    1) Ist es möglich bestimmte Maßnahmen nur für bestimmte Verantwortliche anzuzeigen. Nicht jeder Mitarbeiter muss alle Maßnahmen sehen.

    2) Wie genau würden die Mitarbeiter Ihre Dokumentation der Maßnahmen auf den Server laden?

    3) Welche Zusatzmodule brauchen wir zum Aufsetzen des Servers. Ist die NG Variante nötig, oder reicht auch die normale Carm Server Variante (inkl. CSS Action Tracking ). Bezüglich des Preises für diese Zusatztools können Sie mir gerne eine E-Mail senden.

    #16838
    Jürgen Eilers
    Keymaster

    Von meinem Rechner aus konnte ich den Maßnahmenstatus aus per Web-Interface problemlos ändern.

    zu 1) Im Dokument „APIS CARM-NG – Schnellstartanleitung für MS Windows“ (siehe Downloadbereich Dokumente) ist beschrieben, dass für Nutzer Rollen festgelegt werden können. Bei der Rolle „webAtUser“ ist beschrieben „Alle Anwender die via Weboberfläche lediglich Zugriff auf ihre eigenen Daten des Action-Tracking
    Dienstes haben.“

    zu 2) Derzeit kann die Dokumentation in Form eines „Ergänzungstextes“ erfolgen.

    zu 3) Sie benötigen den CARM-NG-Server mit dem CSS Action Tracking. Die aktuelle Preisliste zum CARM-/CARM-NG-Server erhalten Sie per E-Mail. Bei vertrieblichen Fragen können Sie sich auch direkt an sales@apis.de wenden.

    #16836
    Jürgen Eilers
    Keymaster

    CUSTOMIZED TOOLS

    Es gibt auch sogenannte Customized Tools (CT), z.B. IQ-CT Form oder IQ-CT Action.

    Mit APIS IQ-CT Form ist das Arbeiten in FMEA-Formblättern möglich und bei Bedarf kann die Bearbeitung auf den Bereich der Maßnahmen begrenzt werden. Mit APIS IQ-CT Action ist die Bearbeitung der eigenen Maßnahmen in einer tabellarischen Darstellung möglich.

    In beiden Fällen wird mit einer APIS Software und den Original FME-Dateien gearbeitet. Entsprechend der Zielsetzung sind Änderungen z.B. auf Maßnahmen begrenzt und die Bedienung ist vereinfacht. Die IQ-CT Software kann zusätzlich oder alternativ zur normalen APIS IQ-Software installiert werden.

    CARM-NG-SERVER

    Mit dem APIS CARM-NG-Servers mit CSS Action Tracking können Maßnahmen über ein Web-Interface zugänglich gemacht und bearbeitet werden. Zum Test wurde ein Testserver eingerichtet. Dort gespeicherte Informationen sind nur bis zum Folgetag vorhanden.

    Zum Prinzip: Von IQ-Lizenzen können Sie einen Upload von Maßnahmen auf den angebotenen Server durchführen. Sie können diese Funktionalität testen, indem Sie in den Arbeitsplatzeinstellungen folgendes bei CARM-NG eingeben:
    – Server IP-Adresse: carmng.apis.de
    – Port: 8080
    Beim Upload den Username „carm“ und das Passwort „carm“ eingeben.

    Bitte beachten Sie, dass die Daten ggf. öffentlich sichtbar sind, wenn Sie markierte Maßnahmen dorthin laden (Menü: „CARM-Server – CSS Action Tracking NG – Markierte Termine zum CARM-NG-Server übertragen…“).

    Anschließend kann jeder Verantwortliche mit einem Web-Browser sich auf diesen Server verbinden. Die Zugangsdaten für den Testserver sind:
    http://carmng.apis.de:8080/CarmNG/
    Username und Passwort sind wiederum „carm“.

    Wenn die Maßnahmen auf dem Testserver auch bearbeitet werden sollen, dann muss bei den Verantwortlichen bei Personen und Teams der Benutzername „carm“ eingetragen werden (Achtung: Nicht der Name des Verantwortlichen).

    Einige der Restriktionen beim Zugriff per Web-Interface sind nur beim Test-Server gegeben. Später wird jeder Benutzer seinen eigenen Zugriff haben und schnell eigene Termine sehen können.

    Zum Rückübertragen in die FME-Datei nutzen Sie bitte Menü: „CARM-Server – CSS Action Tracking NG – Termine vom CARM-NG-Server laden…“).

5 Antworten anzeigen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.