Dieses Thema enthält 5 Antworten, hat 4 Stimmen, und wurde zuletzt vor vor 1 Woche, 3 Tage von  Jürgen Eilers aktualisiert.

6 Antworten anzeigen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)
  • Autor
    Beiträge
  • #23426

    Frank Rudolf
    Participant

    Zur Freigabe des Gelbdrucks fordern u. a. Ford und GM die Validierung der Methodenbeschreibung im eigenen Haus und benannten Lieferanten.
    Der VDA schließt sich der Bewertung an. Der Beschluss zu den teilnehmenden Unternehmen ergeht Mitte Mai im VDA QMA. Damit verzögert sich die Ausgabe des Gelbdrucks auf vorerst Ende 2017. (Quelle Dietz Consultants).

    #23647

    Jürgen Eilers
    Keymaster

    Aktuelle Info zum Thema AIAG-VDA Alignment siehe https://www.apis.de/forum/topic/aiag-vda-fmea-alignment/

    #24961

    R.Lueghausen
    Participant

    Hallo zusammen,

    der neue Gelbdruck ist jetzt erschienen. Gibt es bereits ein Statement von Apis, wie man mit den Neuerungen (Aufgabenpriorität -AP, Vergrößertes Format einschließlich Formblatt und Export ins Excel, ….) umgeht?

    #24963

    Jürgen Eilers
    Keymaster
    #25196

    wkaiser
    Participant

    Hallo zusammen,

    der Gelbdruck liegt vor und die Übersicht über die wesentlichen Änderungen zur bisherigen VDA-Vorgehensweise nimmt darin fast drei Seiten ein.

    Umfangreiche Änderungen erfordern umfangreiche Programmierarbeiten – gibt es seitens APIS schon einen Termin, auf den wir uns freuen können, sei es auf ein Harmonisierungs-Service-Pack oder gar auf eine Version 7.x?

    Viele Grüße
    Wolfgang Kaiser

    #25199

    Jürgen Eilers
    Keymaster

    In der kommenden Version 7.0, geplantes Release Ende Januar 2019, werden zusätzliche Funktionalitäten integriert sein.

    Bereits die aktuelle Version 6.5 unterstützt methodisch notwendige Dinge, z.B. ist folgender Workflow möglich:

    – Filterung nach AP-High im IQ-Explorer
    – Selektion aller Fundstellen
    – Zuordnung eines Benutzerdefinierten Attributs „AP-High“

    Damit ist im Formblatt der Version 6.5 bereits erkennbar, bei welchen Fehlerursachen zukünftig AP-High ermittelt werden wird. Natürlich wird dieser „Umweg“ in Version 7.0 nicht mehr notwendig sein.

    Bitte nennen Sie uns ggf. Ihre Anforderungen.

6 Antworten anzeigen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Close