1 Antwort anzeigen (von insgesamt 1)
  • Autor
    Beiträge
  • #24962
    Jürgen Eilers
    Keymaster

    Wie bereits z.B. beim Benutzertreffen angekündigt ist eine der Zielsetzungen bei der Weiterentwicklung der APIS IQ-Software den Inhalt des Gelbdrucks bzw. der im nächsten Jahr verfügbaren freigegebenen Version umzusetzen. Aktuell wird geprüft, welche der Anforderungen ggf. auch in V6.5 umgesetzt werden können und welche Programmierarbeiten notwendig sind.

    Ich möchte gerne in diesem Beitrag aufzeigen, dass auch ohne Änderung einige der Anforderungen erfüllt werden können.

    Beispiel Action Priority (AP)

    Die AP soll die RPZ ersetzen. Die RPZ wird aktuell für Maßnahmengruppen berechnet und bei der Maßnahmengruppe gibt es als Objektattribute:

    • User defined attributes
    • Attribute Category
    • Back Color
    • Note

    Ich möchte die „Attribute Category“ zur Klassifizierung nutzen. Dazu lege ich drei zusätzliche Kategorien an, z.B. AP-High, AP-Medium, AP-Low (Administration – Attributes and categories – Categories for action groups).

    Im nächsten Schritt ist ein Filter zu definieren mit dem alle Maßnahmengruppen gefunden werden, die z.B. AP-High bekommen sollen. Den Filter definiere ich im IQ-Explorer. Bei DFMEA (Gelbdruck Seite 82+83) gibt es z.B. 13 Klassen aus denen AP-High resultieren soll. Beispielhaft für die ersten beiden Klassen sieht der Filter wie folgt aus:

    AP-High Filter (2 Klassen)

    Dieser Filter kann noch optimiert werden.

    Nach Anwenden des Filters können alle Maßnahmengruppen in der Ergebnisliste des IQ-Explorer selektiert werden und über das Kontextmenü die zuvor erzeugte Categorie for action groups „AP-High“ bekommen.

    Bei entsprechend gesetzter Anzeigeoption wird diese Information z.B. im FMEA-Formblatt VDA-Layout angezeigt.

    Bitte schicken Sie eine Anfrage an info@apis.de wenn Sie den Filter als FSF-Datei zugeschickt bekommen wollen. Nach dem Import der FSF-Datei im IQ-Explorer kann dieser genutzt werden.

    Ggf. werde ich auch die übrigen Filter erzeugen und diese dann als FSF-Datei zur Verfügung stellen.

1 Antwort anzeigen (von insgesamt 1)
  • Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.