Eine FMEA aus Excel importieren

Sie haben eine FMEA mit Excel erstellt, wollen aber auf die APIS IQ-Software umsteigen? Für diesen Übergangsprozess haben wir ein Video für Sie produziert.

Tabellenkalkulationssoftware wird seit Jahren von vielen zur Erstellung von FMEAs verwendet, ist jedoch in der Art und Weise, wie Daten eingegeben, angesehen, bearbeitet und exportiert werden können, eingeschränkt.

Nach der AIAG/VDA-Harmonisierung von 2019 folgt man nun sieben Schritten, um eine FMEA für robuste Produkte und Prozesse zu erstellen. Die IQ-Software bietet Werkzeuge und Editoren, um jeden Schritt möglichst strukturiert und zeitsparend durchzuführen. Während es bei der Arbeit mit komplexen Produkten und Ursache-Wirkungs-Zusammenhängen in Excel durchaus eine Herausforderung sein kann, den Überblick zu behalten.

Die APIS IQ-Software ist speziell für die Erstellung von FMEAs konzipiert. Bei der Analyse von funktionalen Beziehungen und Fehlerursachen mit vielen möglichen Auswirkungen auf ihr Produkt ermöglicht es Ihnen die APIS IQ-Software, Informationen in einer praktischen Baum- oder Netzansicht zu bearbeiten, die später in einer Formblatt-Tabelle dargestellt werden kann. Die Software bietet dem Anwender außerdem eine Vielzahl von weiteren Aufgaben im Zusammenhang mit der Risikoanalyse: von der Festlegung des FMEA-Umfangs bis hin zur Erstellung von Zusammenfassungen in Form von Berichten für den Kunden oder das Management.

Das folgende Video erklärt, wie Sie Ihre Excel-FMEA importieren, die Daten innerhalb der Zellen in IQ Objekte überführen, Ihre importierten Daten bearbeiten, aktualisieren und vieles mehr. Außerdem zeigen wir Ihnen, wie man Daten aus einem Control-Plan von Excel in die IQ-Software übernimmt.